Gästemeinungen über uns

Gesamt: 113

Reetdachferienhäuser***** | Usedom | Ostsee

...Wir haben eine wunderschöne Woche in dem herrlichen Haus verbracht. Wir haben uns sofort sehr wohl gefühlt und auch die Umgebung sehr genossen. Das Haus ist nicht nur behindertengerecht, sondern absolut kindgerecht und großfamiliengeeignet. Mit sechs Kindern/Jugendlichen zwischen 7 und 16 Jahren und 3 Erwachsenen hatten wir soviel Platz und Rückzugsmöglichkeiten im Haus, für alle ein Genuß...

...Manchmal hatten wir gar keine Lust irgendwo hinzufahren, weil wir uns im Haus und draußen rundum wohlgefühlt haben. Die Seele baumeln lassen, ja so war es... Wir kommen bald wieder, ganz bestimmt!!! Vielen Dank für die nette Betreuung von der ganzen Familie...

Familie M.

Ferienwohnungen**** | Cuxhaven | Nordsee

Sehr geehrte Frau Karadeniz,

Vielen Dank noch einmal für die vorzügliche Beratung und Abwicklung unserer Reise im Mai. Die Ferienwohnungen "Alte Liebe” in Cuxhaven sind elegant, liebevoll und absolut rollstuhlgerecht eingerichtet. Unsere Wohnung in der 2. Etage schenkte uns Meerblick auf der einen und Blick auf die "Alte Liebe” auf der anderen Seite. Wir haben uns rundherum wohlgefühlt und wir haben uns sehr gut erholt.

Schön, dass es runa reisen gibt, es ergeben sich für Rollstuhlfahrer ganz neue Möglichkeiten.

Mit freundlichen Grüssen
M. L

Kurhotel Mar y Sol*** | Los Cristianos | Teneriffa

... Es war ein rundherum gelungener Urlaub. Das Hotel ist bestens ausgestattet und die dort arbeitenden Leute sind durchweg hilfsbereit und freundlich,... über den zuverlässigen und professionellen Pflegedienst, bis zu den Kellnern, die immer bereit standen, um irgendwie zu helfen...

Die Anreise über den Flughafen Nord, die vermutlich zu diesem Datum nicht anders möglich war, war für einen Schwerstbehinderten nicht so günstig, da man nach 4 Stunden Flug noch einen 1 stündigen Bus-Transfer bis Los Cristianos aushalten muss. Für "nur" gehbedinderte ist das sicherlich kein Problem, aber für wirklich komplette Totalschäden, wie der Mann im Düsseldorfer Flughafen sich ausdrückte (wir haben es mit Humor genommen) ist das dann doch ein Problem... Vom Flughafen Süd sind es nur 10 Minuten Fahrt bis Mar y Sol... Das ist jetzt nicht als Kritik gemeint, nur als Anregung, da ich selbst die kostenlose halbe Inselrundfahrt durchaus genossen habe, zumal unser Fahrer eine Menge über die Insel zu erzählen wusste, aber für meinen Bruder war es halt doch ziemlich anstrengend.

Ansonsten war von Ihnen alles bestens organisiert, wir haben den Urlaub sehr genossen und die therapeutischen Behandlungen haben meinem Bruder gut getan. Er will auf jeden Fall nächstes Jahr wieder dorthin fahren, wenn es möglich ist sogar für 2 Monate. Das müssen wir zu gegebener Zeit noch organisieren. Leider hatte die Digitalkamera meines Bruders einen Komplettaussetzer, so dass ich nur 3 Fotos machen konnte, die ich Ihnen aber gerne überlasse. Vielleicht kann man eines davon doch irgendwo im Internetkatalog verwenden. Wir hatten ernsthaft überlegt, diese elende Kamera im Hotelpool zu versenken, wollten aber dann doch nicht der Wasserverschmutzung schuldig werden.

Wir bedanken uns bei Ihnen allen für die gut organisierte Reise und ein besonderes Dankeschön auch noch einmal an Herrn Bock, der vor Reiseantritt so geduldig meine zahlreichen ängstlichen Fragen beanwortet hat. Wir werden auch in Zukunft gerne wieder Ihre Reiseagentur in Anspruch nehmen.

T. Jovanovic

Kurhotel Mar y Sol*** | Los Cristianos | Teneriffa

...Erst einmal vielen Dank an runa reisen... Es war ein unbeschreiblicher einzigartiger Urlaub, welcher runa reisen komplett organisiert hatte. Es wurde alles zur Verfügung gestellt, um einen tollen Aufenthalt mit Anbindung Meer und Pool zu ermöglichen. Nach unseren Infos ist Teneriffa einzigartig in Europa, was Reisen für Menschen mit Handicap angeht und für den nächsten Urlaub steht dieses Ziel ganz oben auf der Liste. Natürlich auch mit runa reisen. Immer wieder...

Thomas K. und Kerstin T.

Kurhotel Mar y Sol*** | Los Cristianos | Teneriffa

Nach unserem letzten All-Inclusiv-Urlaub auf Lanzarote (Anm.: nicht über runa reisen gebucht) mit unserer Tochter Jolin, 6 Jahre alt, Aicardi-Syndrom, schwer geistig und köperbehindert, kehrten wir frustriert und eher gestresst zurück mit dem traurigen Gefühl im Bauch, dass wir solche Urlaube mit unserer Tochter wohl in Zukunft nicht mehr machen können.Der stressige Transfer mit dem vollen Touristen-Bus, bei dem man mit dem Kind auf dem Arm kaum noch durch die schmale Gasse passte, um den Sitzplatz zu erreichen, die neugierigen Blicke und das Gefühl, dass der "Normalurlauber" mit solchen Menschen ja eigentlich im Urlaub nicht konfrontiert werden möchte, ein unzufriedenes Kind, dem das Wasser im Hotelpool viel zu kalt war, das alles war wohl kein wirklicher Urlaub mehr für uns…obwohl wir so gerne reisen und unser Kind bislang schon in viele Urlaubsorte mitgenommen haben. Irgendwann wird es nicht mehr gehen, so dachten wir, die Bedingungen stimmen einfach nicht und es wird immer schwieriger, je älter das Kind wird…

Es müsste Hotels geben, wo man mehrere behinderte Menschen antrifft, so dass man dann nicht so allein da stünde, es müsste einen Transfer geben, der in kleineren Bussen stattfindet, bei denen man nicht schon beim Einsteigen dem Stress ausgesetzt ist… ein Hotel, in dem es auch einen warmen Pool gibt…

Mit wenig Hoffnung besuchten wir daraufhin die Messe Rehacare in Düsseldorf und fanden dort den Stand von runa reisen. Der Mitarbeiter hat uns gut beraten, Teneriffa sei eine sehr behindertenfreundliche Insel, und das Hotel Mar y Sol sehr beliebt. Dort gebe es auch einen beheizten Pool…

Kurz entschlossen buchten wir dort eine Reise für die Sommerferien für zwei Wochen. Wenn das nicht klappt, dann wäre es wirklich die letzte Flugreise mit unserer Tochter…

Schon am Flughafen wurden wir nett bis zu unserem Abflugsgate begleitet und durften auch als erste ins Flugzeug einsteigen. Auf Teneriffa wurden wir wiederum von einer netten Frau begleitet, unser Reha-Kinderwagen stand schon bereit. Nachdem wir unser Gepäck erhalten hatten, wurden wir von einem Mitarbeiter von runas Agentur vor Ort begrüßt und zum Bus, der uns zum Hotel bringen sollte, begleitet. Tatsächlich hatten wir einen Kleinbus nur für unsere kleine Reisegruppe. Unser Kind konnte im Reha-Buggy im Bus angeschnallt werden. Kein Geschleppe, keine neugierigen Blicke, stattdessen entspanntes Einsteigen und eine ruhige Fahrt zum Hotel. Ja, so etwas hatten wir uns immer gewünscht!

Schon beim ersten Abendessen fühlten wir uns heimisch. An jedem der Tische gab es mindestens eine Person, die behindert war. Keine überfüllten Buffets, stattdessen leckeres Essen in entspannter Atmosphäre. Vielen der Gäste dort wurde das Essen angereicht, da waren wir mit unserer Tochter diesmal keine Ausnahme.

Und so ging es immer weiter. Draußen gab es Liegen unter riesigen Sonnenschirmen. Und die Pools waren wirklich sehr warm. Das tat uns allen gut! Und unsere Tochter hat es sehr genossen. Wir fühlten uns diesmal nicht unangenehm beobachtet, stattdessen kam man mit vielen Gästen ins Gespräch.

Der Weg zum behindertengerechten Strand unten im Ort war zwar recht lang zu laufen, aber wer wollte, konnte auch den kostenlosen Bustransfer wählen. Dort war man in Begleitung eines behinderten Menschen auch keine Seltenheit. Die Strandpromenade war auch komplett barrierefrei. Am Strand gab es einen tollen Service. Mit Wasserfahrzeugen, eine Art von Liege mit riesigen Rädern darunter, wurde man von den Mitarbeitern vom roten Kreuz zum Wasser gefahren und ins Wasser begleitet. So waren auch die nicht-laufenden Menschen in der Lage, im Meer zu baden.

Auch von der Animation im Hotel waren wir sehr angenehm überrascht. Da war für jeden etwas dabei, ob es die morgendliche Wassergymnastik für uns Mütter war oder die Kinderbetreuung mit verschiedenen Spielen am Nachmittag. Sogar ein bisschen Spanisch konnten wir in einigen Unterrichtsstunden draußen auf der Terrasse lernen. Und das alles von einer einzigen Animateurin. Abends gab es auch Tiershows, Bingo, Quiz und Disko… wie in anderen Hotels eben auch, nur dass nicht alles so überfüllt, eher familiär war.

Aber gerade deswegen haben wir uns mit unserem behinderten Kind dort so wohl gefühlt. Man kannte sich eben irgendwann. Das Publikum war vom Alter und Behinderungsbild sehr gemischt. Überwiegend besuchten Erwachsene das Hotel, aber auch einige Kinder waren dabei, so dass auch unser gesunder Sohn schnell Anschluss fand.

Wir sind froh, dass wir dieses Hotel gefunden haben! Schon jetzt freuen wir uns auf den nächsten Sommer, hoffen, dass wir alle soweit gesund bleiben, dass wir wieder dorthin fliegen können!! Das Hotel hat unsere Wünsche erfüllt! Toll, dass es so was gibt!

Ach ja, nebenan gibt es ein Sanitätshaus, von dem man sich auch Hilfsmittel wie Lifter oder Pflegebetten leihen kann! Und auch im Hotel gibt es Pflegekräfte, die man bei gesundheitlichen Problemen um Hilfe bitten kann.

Der einzige Minuspunkt wäre der sehr lange Weg zum behindertengerechten Strand, es fährt zwar ein Bus aber nur einmal morgens zu einer bestimmten Zeit und es können nur ungefähr 6 Menschen mitgenommen werden. Und dass das Hotel auf einer Anhöhe liegt und es ein wenig schwierig ist den Rollstuhlfahrer, wenn man z.B. vom Strand oder aus der Stadt zurückkommt, dort hochzufahren. Schade, dass das Hotel nicht näher zum Strand liegt. Aber diese beiden Punkte hindern uns nicht, gerne wiederzukommen. Es hat uns allen sehr sehr gut gefallen.

Familie G.

Ferienpark Plauer See*** | Alt Schwerin | Plauer See

Sehr geehrte Damen und Herren,

unseren Silvesterurlaub 2009-2010 hatten wir über "runa reisen" gebucht. Es waren wunderschöne Tage im Hotel "Ferienpark Plauer See". Wir wurden wie vereinbart am Bahnhof in Altschwerin abgeholt.

Da wir beide blind sind freuten wir uns sehr, daß wir die vereinbarte Hausführung bekamen. Auch während der Silvesterparty nahm man Rücksicht auf unsere Wünsche bezüglich der Sitzplätze. Das Personal war sehr nett und sehr zuvorkommend.

Sogar mit einer Hundedecke half man uns aus, da unser Koffer erst verspätet ankam. Wir haben geplant in diesem Jahr mit verwandten wieder dort hin zu fahren.

Vielen Dank für die Organisation unseres schönen Urlaubs.

Mit freundlichen Grüßen
Hans-Peter R. und Gudrun R.

Centro Ferie Salvatore*** | San Felice

Flug mit Luxair Luxemburg:
Der Service, wie bei den Flügen zuvor, immer absolut einwandfrei. Keine besonderen Vorkommnisse.

Rom und Transfer mit Bus:
Der Fahrer war pünktlich und sehr hilfsbereit und freundlich, angenehmer Kleinbus vorhanden, Fahrt insgesamt knapp über 1. Stunde.

Hotel bzw. Ferienanlage:
Die Ferienanlage ist beeindruckend, überall schöner Garten mit vielen Bäumen und Pflanzen. Alle kleine bzw. größeren Appartements sind zusammenhängend mit dem Haupthaus verbunden, überall kleine Rollstuhlwege, alles bestens erreichbar...
Die Zimmer sind ok, in Anbetracht, wann die Anlage gebaut worden ist, gut behindertengerecht. Wem dies oder jene Zimmer nicht gefällt, der kann eventuell umziehen, sofern die Anlage nicht komplett ausgebucht ist.

Was besonders auffällt, ist die Ruhe, man kann überall kleine Plätze finden, wo man sich zurückziehen kann. Bei ca. 80 Hotelgästen ist das natürlich einfacher zu gestalten, als bei überfüllten Hotels. Und das ist ein wichtiger Unterschied, Stress-Hotels kann man überall finden, hier nicht. Wer natürlich lieber sehr viel Party und Bars haben möchte, ist hier eher falsch, soll aber nicht heißen, das nichts los ist. Es gibt die Altstadt und das Dorf und nahe liegende Ortschaften, wobei sich immer abends reger Betrieb einstellt. Cafes, Restaurants und Märkte gibt es genügend.

Pool und Strand:
Im Hotel ist kein Pool. Ist auch nicht unbedingt notwendig, da das Baden im Meer sehr viel schöner ist und der Service am Strand hervorragend ist. Wenn etwas höherer Wellen- gang ist, dann wäre natürlich ein Pool von Vorteil. Der Strand ist ruhig, keine Überfüllung, sauberer Sand und keine Kieselsteine usw., nach unserer Meinung der beste Strand bisher für jedermann. Wichtig: 2 mal am Tag (morgens) kann man vom Hotel aus zum Strand gefahren werden (immer möglich) und nachmittags geht es wieder zu verschiedenen Zeiten wieder zurück. Hier ist für alles gesorgt auch der kostenlose Transit.

Essen und Trinken:
Es gab Frühstück, Lunchpakete für unterwegs und jeden Abend 19 Uhr Abendessen mit verschiedenen Gängen, vielseitig und typisch italienisch. Für jeden etwas dabei und m. Meinung immer gut. Es gibt auch eine hauseigene Bar und man kann jeden Abend wenn man möchte, sich dort prima aufhalten.

Unternehmungen:
Es gibt eine Liste mit vielen Ausflugmöglichkeiten. Im Juni sind auch Rom und 2 Schifffahrten buchbar, auch ein Besuch der Altstadt und dem Markt sehr zu empfehlen. Man kann sich bestimmte Ausflüge als Favorit im Büro anmelden und wenn sich genügend Leute melden, werden diese Fahrten auch durchgeführt, natürlich gegen Gebühr. Fahrten werden alle mit dem hauseigenen Bus durchgeführt.

Fazit:
Wieder hat hier runa reisen ein tolles Reiseziel im Programm, welches wir unbedingt empfehlen möchten, für jeden etwas dabei. Ablauf, Service, Flug einwandfrei. Wer einen schönen Strand haben möchte, Mediterran mag und natürlich Rom bzw. Italien mag, ist hier an der richtigen Adresse. Wir melden uns wieder, wenn eine neue Reise ansteht.

Viele Grüße Thomas K. und Kerstin T

Sheraton La Caleta***** | Adeje | Teneriffa

Liebe Frau Karadeniz,

wir sind zurück aus Teneriffa, wo wir einen herrlichen Urlaub verbracht haben. Ganz herzlichen Dank für die Organisation, die Beratung und die Buchung. Alles hat bestens geklappt. Das Hotel Sheraton La Caleta war wunderbar, wenn auch etwas "weit ab vom Schuss". Zum Glück hatten wir den E-Rollstuhl (Anm.: bei Buchung direkt mitgebucht). Damit konnte mein Bruder die ganze schöne Promenade am Meer befahren. Nur ein kleines Stückchen Promenade gerade bei unserem Hotel war etwas schwierig, weil nicht (mehr) ausgebaut. Dort hat ein Bach ein Stück des Weges weggerissen. Da muss man mit dem E-Rolli etwas zirkeln auf Sand und zwischen den Steinen. Für geübte E-Rolli-Fahrer aber kein Problem.

Für Ruhesuchende ist das Sheraton La Caleta das ideale Hotel. Wer am Abend gerne etwas Unterhaltung und "Leben" hat, muss ins Zentrum von Playa de Las Americas fahren - eben gut 8 km mit dem E-Rollstuhl und dann auch wieder zurück oder ein Taxi nehmen.

Der Transfer, die Unterstützung Ihres Sanitätshauspartners, die Hilfsmittel - alles war bestens organisiert, wir wurden freundlich und sehr zuverlässig bedient. Herzlichen Dank auch nochmals an ihren Anbieter vor Ort. Das Hotel und die Anlage waren wunderschön, wir konnten den Pool nutzen und herrlich entspannen! Nur die Internetecke war nicht rollstuhlgerecht zu erreichen, da sie auf einer Art Empore mit einer hohen Stufe eingerichtet war. Das war aber nicht weiter schlimm.

Das rollstuhlgerechte Zimmer für meinen Bruder war sehr geräumig und komfortabel. Und auch mein Zimmer gleich nebenan. Wir hatten zudem einen herrlichen Meerblick. Das Essen war sehr fein und abwechslungsreich. Hier kann man nun wirklich nichts meckern. Ein rundum gelungener Urlaub. Da beim Rückflug die Fluglotsen Bummelstreik machten, verzögerte sich unser Abflug um zwei Stunden. Zum Glück konnten wir um 00.25 Uhr noch in Zürich landen. Ansonsten hätte der Pilot auf Malpensa/Mailand ausweichen müssen...

Wir wären gerne länger in Teneriffa geblieben und würden jederzeit wieder in diesem Hotel Urlaub machen. Wir freuen uns schon auf Ihren neuen Katalog für die Angebote im nächsten Jahr. Vielleicht ja mal nach Gran Canaria oder Fuerteventura? Gut, dass es solche Reiseanbieter wie Sie gibt!

Herzliche Grüsse
Christine M. und Stefan Sch.

Golden Residence**** | Madeira

Hallo, liebes runa-reise-Team,
hallo Herr Klug,

gern geben wir Ihnen ein Feedback unserer Reise nach Madeira Ende März diesen Jahres: Wir haben einen entspannten und genussreichen Urlaub verlebt und waren mit dem gesamten Service- und Organisationspaket von runa (übrigens auch schon in der Planung des Urlaubs) sehr zufrieden. Sowohl an den Flughäfen selbst, als auch der Abholservice zum Hotel, wie auch der gesamte Service im Hotel haben uns unseren Urlaub sehr leicht gemacht.

Das Hotelpersonal ist superfreundlich und teilweise deutschsprachig und zu jeder "Schandtat" bereit. Wir durften jederzeit mit all unseren Wünschen und Sorgen kommen und wurden jedesmal freundlichst und zuvorkommend bedient. Telefonate zu Restaurants, Museen, Weinlodges ect. auf ihre "Rollstuhltauglichkeit" wurden jederzeit selbstverständlich von der Rezeption geführt und uns nicht einmal in Rechnung gestellt. Das Zimmer war hervorragend und absolut rollstuhlgerecht. Das Frühstücksbuffet war immer reichhaltig und sehr lecker. Am abendlichen Buffet gibt es qualitativ noch einiges zu verbessern. Wir sind aber stets satt geworden.

Mit dem von uns angemieteten PKW ließ sich fast alles auf Madeira erkunden, auch mit Rollstuhl. Auch außerhalb des Hotels haben wir jederzeit Hilfe der Madeirenser erfahren. Ohne geeignetes Fahrzeug und ohne Begleitperson ist ein Rollstuhlfahrer allerdings auf Madeira sehr eingeschränkt, da die Steigungen enorm sind und selbst mit Begleitung teilweise unbezwingbar. Für Sie als Veranstalter vielleicht noch wichtig: München besitzt keine Hebebühne für Rollstuhlfahrer! Zum Ausstieg aus dem Flugzeug wird Personal eingesetzt, welches die behinderten Menschen die Treppe herunter trägt. Nicht ganz ungefährlich und ziemlich traurig für den Münchner Flughafen, wie ich finde. Selbst Funchal besitzt so eine Bühne. Alles in allem ein erholsamer Urlaub. Wir kommen gern wieder auf runa zurück.

Herzlichst Silke T. und Torsten F.

Mövenpick El Gouna***** | El Gouna

Wir finden das Mövenpick El Gouna geradezu ideal für Rollstuhlfahrer und können es aus vollem Herzen weiter empfehlen! Das Hotel ist ein groszügiges Hoteldorf, völlig eben, mit drei großzügigen Pool-Landschaften und direkt am Strand des Roten Meeres. Wir hatten ein sehr großzügiges Zimmer mit Balkon und direktem Meeresblick - sehr schön! Das Badezimmer hat eine befahrbare Dusche. Das Essen im Hauptrestaurant mit seinen tollen großzügigen Buffets war ein Erlebnis und sensationell gut...

Das Wetter war Mitte März durchgehend etwa 25 bis 30 Grad warm, oft auch windig, allerdings nur direkt am Strand. Dort ist auch eine große Kite-Station.
Kleine Nachteile: Leider hat keiner der Pools eine Rampe. Sie sind alle nur über die üblichen Leitern zugänglich. Auch ist die Versorgung mit Hilfsmitteln in Ägypten noch in den Anfängen, war aber sehr engagiert, was manches wieder wett machte.

Wir wurden von einem kleinen hohen Bus ohne Rampe abgeholt - aber die beiden freundlichen Ägypter hoben mich hoch in den Wagen. (Bei der Rückfahrt hatten wir dann ein Fahrzeug mit Rampe). Die Lifter war ein mechanischer Lifter von Invacare Marke Vorkriegsmodell, er wurde zerlegt gebracht und die Männer wussten auch nicht, wie man ihn aufbaut. Da mein Freund sehr gut ist in solchen Dingen, haben wir es selber hinbekommen.

Noch ein Tipp: Der Geldautomat im Hoteldorf funktioniert nicht, wie dort angegeben, mit einer EC-Karte. Deshalb unbedingt zu Hause noch mal die Geheimzahl der Kreditkarte einprägen (die man ja normalerweise selten braucht), denn anders kommt man nicht an Bargeld. Insgesamt ein toller Urlaub! Ein großer Dank an RUNA REISEN!

Christine W.
Reisedatum: März 2010

Dolphine Suites***+ | Curacao

Wir sind wieder zurück aus dem Urlaub in den Dolfin Suites Curacao und ich muss sagen, das war einer der schönsten Urlaube überhaupt; Und das will was heißen, denn ich war schon 5 x in der Karibik (Kuba, Jamaika, 3 x unterschiedliche Regionen in der Dom. Rep.), sowie in Sri Lanka, 2 x in Florida und mehrere Urlaube im Mittelmeerbereich. - Hut AB, RUNA REISEN -
Axel R.

Villa Sevasti**** | Olympische Riviera

Wir waren sehr zufrieden, was den Service am Flughafen, den Transport und auch das Hotel "Villa Sevasti" anbetrifft. Im Hotel hatten wir uns sehr wohlgefühlt, da es sehr familiär geführt wird und auch die ganze Atmosphäre uns dort gefallen hat.

Wir würden jederzeit dort wieder einen Urlaub verbringen, da auch das Hotel gut auf Menschen mit Behinderung eingestellt ist. Gerne empfehlen wir dieses Haus weiter.

Mit freundlichen Grüßen
Marita und Kurt M.

Hotel California Garden*** | Salou | Costa Dorada

Hallo liebes runa-Team,

zunächst noch einmal herzlichen Dank für die tolle Beratung. Ihr Geheimtipp war wirklich tiptop! Salou an der Costa Dorada bietet wirklich alles, was ich mir gewünscht hatte (Anm.: Kurze Flugzeit, günstiges Hotel, Pool mit Sitzlifter, Strandrollstuhl, Nachtleben)! Mein Freund und ich konnten tagsüber bereits den Strandrollstuhl nutzen und im Mittelmeer baden (zu dieser Jahreszeit wohl eher etwas für hartgesottene ;-)).

Abends konnten wir dann das umfangreiche Nachtleben auskosten. Erst in die Bars, dann ins Pacha (ein Ableger vom Original-Club auf Ibiza!). Und das mit der Sprachproblematik (Anm.: man sollte zumindest Grundkenntnisse in englischer oder spanischer Sparache haben) war kein Thema. Irgendwie konnten wir uns immer verständigen. Also nächstes Jahr fliegen wir wieder zu Ihrem Geheimtipp. Aber dann im Sommer!

Grüße senden Sabrina F. und Sascha R.
Gesamt: 113