Buchungshotline

+49 (0) 5204 / 922 78 0

Mo–Fr:08:00–12:00 Uhr
 13:00–17:00 Uhr
Sa:10:00–14:00 Uhr


Ihre Merkliste:

Ihre Merkliste ist noch leer

Rocky Mountains - Selbstfahrer - 16 Tage | ab Vancouver - Kanada

Buchungsnummer 11364
  • Kanada_Rundreise_RockyMountains
  • Kanada_Rundreise_RockyMountains_01
  • Kanada_Rundreise_RockyMountains_02
  • Kanada_Rundreise_RockyMountains
Ort: Kanada
Region: Kanada West
Land: Kanada
Gesamtnote:
Unterkunft:
Weiterempfehlungsrate:

Reiseart: Pauschalreise
Unsere Reisen sind auch für Menschen mit körperlichen Einschränkungen geeignet. Bitte prüfen Sie die konkrete Tauglichkeit für Ihre individuellen Anforderungen anhand unserer Piktogramme / Reiseausschreibungen und nehmen Sie im Zweifel Kontakt mit uns auf.

1. Tag: Flug nach Vancouver
Individuelle Fluganreise (tagesaktuell) nach Vancouver. Herzlich Willkommen in Vancouver/British Columbia! Individueller Transfer (z.B. per Taxi/nicht im Preis enthalten) zu ihrem vorgeschlagenen Hotel. 3 Übernachtungen im Hotel in Vancouver.

2.-3. Tag: Vancouver
Neben der einzigartigen Lage zwischen dem Pazifik und den Küstenbergen hat Vancouver eine Menge zu bieten: Den Stanley Park mit einer Sammlung riesiger Totempfähle, die Altstadt Gastown, Chinatown, das Expo-Gelände und vieles mehr. Lassen Sie sich auch die sehenswerte Capilano Suspension Bridge nicht entgehen, wenn sie auch etwas sehr touristisch geprägt (und nicht koomplett barrierefrei) ist. RUNA-Tipp: Fahren Sie mit der Seilbahn auf den Grouse Mountain. Vom 1.250 m hohen Gipfel haben Sie bei schönem Wetter eine atemberaubende Aussicht auf Vancouver. Übernachtungen wie am Vortag.

4. Tag: Vancouver - Kelowna (ca. 395 km)
Individueller Transfer (z.B. per Taxi/nicht im Preis enthalten) zur Stadtstation der Mietwagen-Firma in Vancouver. Dort nehmen Sie Ihren gebuchten Mietwagen in Empfang und starten Ihre erste Rundreiseetappe ins Landesinnere. Ziel ist der Weinanbauort Kelowna. Sie haben richtig gehört, hier, mitten im Westen Kanadas, wird Wein angebaut - und zwar ein sehr guter Wein. Das riesige Okanagen Tal ist generell eine große Überraschung: Hier ist es deutlich wärmer als in der Umgebung, hier wächst Obst, Wein und der riesige Okanagen See sorgt mit seinen Wassersport- und Erholungsmöglichkeiten für Urlaubsfeeling. Übernachtung im Hotel in Kelowna.

5. Tag: Kelowna - Revelstoke (ca. 200 km)
In nördlicher Richtung verlassen Sie das größte Obst- und Weinanbaugebiet Westkanadas und erreichen nach einiger Zeit das urige, einer Westernstadt ähnelnde Revelstoke. RUNA-Tipp: Wenn Sie sich für die Geschichte der kanadischen Eisenbahn interessieren, sollten Sie dem hier ansässigen Eisenbahnmuseum einen Besuch abstatten. Wen es lieber in die Natur zieht, sollte dem nordöstlich gelegenen Mt. Revelstoke National Park, einem der kleinsten Nationalparks Kanadas, einen Besuch abstatten. Übernachtung im Hotel in Revelstoke.

6. Tag: Revelstoke - Canmore (ca. 308 km)
Über den Rogers Pass (übrigens kein Vergleich zu den teils steilen, engkurvigen Pässen in den Alpen) und mitten durch den Glacier Nationalpark (nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen Nationalpark in Montana) führt Ihre Route weiter über Golden und Lake Louise nach Canmore. AHORN-Tipp: Sie fahren automatisch durch den Yoho Nationalpark. Nutzen Sie die Gelegenheit und besuchen Sie z.B. die Takkakaw Falls, die zweithöchsten Wasserfälle Kanadas. 3 Übernachtungen im Hotel in Canmore.

7. Tag: Canmore (Ausflug Yoho Nationalpark)
Genießen Sie die atemberaubende Schönheit des Yoho Nationalparks. Riesige Berggipfel, tosende Wasserfälle, unendliche Wälder und blaugrüne Bergseen werden Sie begeistern. Holen Sie sich bei der Parkverwaltung Informationsmaterial über die Parks ab und stellen Sie Ihr eigenes Besichtigungs- und Aktivitätenprogramm (nicht alles ist barrierefrei) zusammen. RUNA-Tipp: Besuchen Sie den blaugrünen Emerald Lake. Mit etwas Glück entdecken Sie einen Elch, der durch den See watet oder einen Weißkopfseeadler, der über dem See kreist. Übernachtung wie am Vortag.

8. Tag: Canmore (Ausflug Kootenay Nationalpark)
Im Vergleich zu seinen "Brüdern“, dem Banff- und dem Yoho Nationalpark, kann man den Kootenay Nationalpark ohne Touristenmassen noch recht gut genießen. Hierhin kamen einst von weither verschiedene Indianerstämme, um in den farbigen, heißen Quellen ihre Kriegsbemalung anzulegen. Auf dem Rückweg sollten Sie Zeit in Banff verbringen. Der Ort ist zwar sehr touristisch und im Sommer entsprechend voll, aber es gibt nette Geschäfte und im höher gelegenen Teil ein Schwimmbad, dass einen Besuch Wert ist: In den Upper Hot Springs (teilweise barrierefrei) genießen Sie in einem Außenpool das ca. 39° C warme Wasser und eine spektakuläre Aussicht auf die Rockies. Übernachtung wie am Vortag.

9. Tag: Canmore - Jasper (ca. 315 km)
Heute erwartet Sie einer der landschaftlichen Höhepunkte Ihrer Rundreise. Sie fahren auf dem berühmten Icefield Parkway, einer der beeindruckendsten Panoramastraßen der Welt. Hier eröffnet jede Kurve atemberaubende Blicke auf Gletschergipfel, enge Täler, Wasserfälle und tiefblaue Seen. Doch bevor Sie sich auf den Icefield Parkway begeben, sollten Sie dem berühmten und dadurch leider auch allzu oft überfüllten Lake Louise einen Besuch abstatten. Hier thront der blaugrüne See vor dem gleichnamigen Gletscher. Mindestens genauso sehenswert, aber i.d.R. etwas weniger frequentiert, ist der in der Nähe von Lake Louise gelegene Moraine Lake. RUNA-Tipp: Halten Sie unterwegs nicht an jedem ausgeschilderten Besichtigungspunkt an, sonst kommen Sie tief in der Nacht in Jasper an. 2 Übernachtungen im Hotel in Jasper.

10. Tag: Jasper
Ein ganzer Tag zur Erkundung des Jasper Nationalpark. RUNA-Tipp: Fahren Sie mit dem Auto zum Maligne Lake, dem zweitgrößten Gletschersee der Welt. Hier haben Sie die Möglichkeit, einen Teil des Sees zu Fuß zu erkunden oder per Boot eine Seerundfahrt zu unternehmen. Vorteil hierbei: Die Bootstour (barrierefrei) führt zum malerischen Inselchen Spirit Island, dem meistfotografierten Motiv auf Bildbänden, Reiseführern und Postern. Auf dem Rückweg sollten Sie noch einen Halt an der engen Schlucht des Maligne Canyon einlegen. Übernachtung wie am Vortag.

11. Tag: Jasper - Clearwater (ca. 320 km)
Entlang der alten Goldgräberroute geht es auf einer landschaftlich herrlichen Strecke zum höchsten Berg der kanadischen Rockies, dem knapp 4.000 m hohen Mount Robson. Bei klarer Sicht haben Sie vom Information Center einen atemberaubenden Blick auf diesen mächtigen Berg. 2 Übernachtungen im Hotel in Clearwater.

12. Tag: Clearwater
Heute haben Sie den ganzen Tag Zeit für den herrlichen Wells Gray Provincial Park. Sie können den Park selber mit dem Auto erkunden, die Straßen sind gut ausgeschildert und die Sehenswürdigkeiten sind von der Straße aus leicht erreichbar. Einer der 39 Wasserfälle des Parks ist der beeindruckende Helmcken Fall, der bekannteste des Parks. Mit seinen 137 Metern ist dies der vierthöchste Wasserfall Kanadas. Übernachtung wie am Vortag.

13. Tag: Clearwater - Whistler (ca. 425 km)
Auch heute steht die fantastische Landschaft im Vordergrund. Über die spektakuläre "Duffy Lake Road“, mit spektakulären Ausblicken auf Seen, mächtige Berggipfel und die Gletscher der Küstenberge, geht es nach Whistler, den größten Skiort Kanadas und gleichzeitig Austragungsort der alpinen- und nordischen Wettkämpfe der Olympischen Winterspiele 2010 von Vancouver. Übernachtung im Hotel in Whistler.

14. Tag: Whistler - Victoria (ca. 240 km)
Morgens machen Sie sich wieder auf den Weg und fahren zunächst auf dem Sea-to-Sky-Highway, einer herrlichen Küstenstraße, die Sie zum Fährhafen in der Nähe von Vancouver, nach Horseshoe Bay, bringt. Von hier aus setzen Sie mit der Fähre auf die vorgelagerte Insel Vancouver Island über. Anschließend geht es auf dem Landweg direkt zur Hauptstadt der Provinz British Columbia, Victoria. RUNA-Tipp: Unterwegs können Sie die Hausmalereien in Chemainus bestaunen und der Totempfahl-Hochburg Duncan einen Besuch abstatten. 2 Übernachtungen im Hotel in Victoria.

15. Tag: Victoria
Im Gegensatz zu der pulsierenden Metropole Vancouver wirkt die Hauptstadt der Provinz British Columbia, eher beschaulich. Durch die vielen viktorianischen Häuser, die gepflegten, kleinen Gärten könnte der Kontrast zu den Hochhäusern von Downtown Vancouver nicht größer sein. Dennoch hat Victoria dem Besucher jede Menge zu bieten: Wie wäre es mit einer Walbeobachtungstour oder einem Besuch des Royal British Columbia Museums? Oder bummeln Sie einfach durch das fußgängerfreundliche Victoria. RUNA-Tipp: Nirgendwo außerhalb Großbritanniens wird die Teezeremonie so gepflegt wie im alt-ehrwürdigen Empress Hotel gegenüber dem Hafen. It’s teatime! Übernachtung wie am Vortag.

16. Tag: Victoria - Vancouver - Rückflug
Heute heißt es leider Abschied nehmen von dem wunderschönen Westen Kanadas. Sie fahren mit der Fähre (nicht im Preis enthalten) zurück auf das Festland und direkt zum Flughafen wo Sie den Mietwagen abgeben. Anschließend fliegen Sie in Eigenregie zurück zu Ihrem Ausgangsflughafen in Deutschland. Achtung: Bei einem zu frühen Rückflug ab Vancouver müßte vor dem Rückflug noch eine Vorabübernachtung in Vancouver zusätzlich eingebaut werden!

* Die Kilometerangaben der einzelnen Tage beziehen sich immer auf die kürzeste sinnvolle Route; Sie haben jedoch immer die Möglichkeit zu Abstechern und landschaftlich lohnenden "Umwegen", durch die die tatsächlich gefahrene Strecke am Ende des Tages länger sein kann

  • neu bei runa im Pogramm
  • Individuelle Reisegestaltung
  • Mietwagenkategorie frei wählbar
  • wunderbare Natur

Über 10 Jahre Erfahrung

Bereits seit 2002 beschäftigen wir uns mit dem Thema Barrierefreies Reisen. runa reisen bietet seit 2006 Menschen mit Handicap und Gästen mit Pflegebedarf Reisen nach Maß.

Qualität und Service

Die Qualität unserer Reisen hat höchste Priorität. Alle Angebote werden persönlich besichtigt und bewertet. Bei uns werden Sie ausschließlich von Experten beraten.

Auf Ihre Sicherheit bedacht

Wir versichern Ihre Reisepreise, bieten Ihnen einen umfassenden Reiseschutz und stehen Ihnen auf Reisen 24h täglich telefonisch zur Verfügung. Vertrauen Sie der Nr. 1!

AER Klarna Trust Check Goldener Rollstuhl 2010 ÖVT R+V Centrum für Reisemedizin ERV

Aktuelles

RUNA REISEN GmbH im Social Web

RUNA REISEN GmbH · Woerdener Str. 5a · 33803 Steinhagen · info@runa-reisen.de · Pflegehotels · Betreute Reisen · Rollstuhl-Urlaub